International Village Shop Internationaler Dorfladen Internationale Dorpswinkel Tienda de Pueblo Internacional

about über over acerca de contact kontakt contact contacto links Links links enlaces

The International Village Shop is a growing trans-local network of cultural producers who set up trading places for goods with strong local connections.

Ittinger Ei Ittinger Ei

Ittinger Ei Ittinger Ei

to be confirmednoch unbestimmt, 2012.

story
geschichte
verhaal
historia

PRODUCT IN PROGRESS

The Kartause Ittingen is an old Carthusian Monestary which is now run as a civic foundation. A new product is being developed by staff from the vast estate, which spans fruit and vegetable gardens, agriculture, forestry, a hotel and seminar complex, a restaurant, sheltered accommodation and work places for people with disabilities, a museum, art collection, etc.
The ambition for the new object is to create something which reflects on the special history and aura of the place, the specific local skills and knowledge across the different departments and takes into account the production abilities of the group of staff with disabilities who work there.

After a series of workshops during summer 2012 the decision was to use hop fibres to press and enclosed object to hold a secret. During an outdoor bonfire 132 small secrets made by staff from the Kartause were fired, and will later be encapsulated. The hop fire shapes are going into production in early 2013 and the new product will enter the International Village Shop in April 2013.

The New Ittinger Good is developed by myvillages.org as part of the International Village Shop  being part of the "10.000 Hours" exhibition at Kunstmuseum Thurgau, which looks into concepts and relationships between art and craft.

IM ENSTEHEN

Die Kartause Ittingen ist ein ehemaliges Kartäuser Kloster im Kanton Thurgau, das jetzt als öffentliche Stiftung geleitet wird. Die neue Ware wird von Angestellten der Kartause ausgedacht und entwickelt. Die Kartause ist ein umfassender Betrieb mit Gärtnerei, Landwirtschaft, Wäldern und Seen, einem Hotel- und Seminarbetrieb, Restaurant, Schmiede, Wohn- und Arbeitsraum für Betreute, einem Museum und einer Kunstsammlung.

Die Neue Ittinger Ware soll betriebsübergreifend enstehen. Man soll phantasieren und kreieren können. Ein neues Produkt kann merkwürdig und aufwändig sein, und muss nicht kommerziell erfolgreich werden. Die Idee soll an die reiche Geschichte des Ortes anknüpfen, etwas Besonderes aufgreifen, und die spätere Produktion soll von Betreuten übernommen werden.

In ersten Gesprächen und Treffen wurde klar: es soll ein Geheimnis haben, denn in der Kartause gibt es unzählige solche. Es soll ein Produkt sein, das sich stark von denen im Klosterladen unterscheidet. Hopfenfaser ist ein Material, mit dem man schon seit einem Jahr einiges ausprobiert hat. Gerüche sind bleibende Eindrücke, und es wurden schon mal Rosenblätter geerntet. Eine Vergegenwärtigungsbrille wird ausprobiert. Die Idee, einen Rost oder Alles-In-Einem-Grill zu machen ist beliebt, aber es gibt Bedenken bezüglich der Nähe zum Rost, auf dem St. Laurentius gefoltert wurde.

Nach einem Workshop im Juli steht fest, dass wir mit Hopfenfasern arbeiten wollen, die aus der Rinde der Pflanze gewwonnen wird, und bisher Abfallprodukt war. Das Fasermaterial, das sehr dicht und auch ohne Bindemittel sehr reissfest ist, soll in Form gepresst werden, und ein Geheimnis und Essenzen der Kartause einschliessen.

Im November 2012 wurden dann 132 kleine Geheimnisse von Angestellten der Kartause in einem Grubenbrand am Fischweiher gebrannt. Das Hopfenobjekt wird ab Januar 2013 in der Gärtnerei in Produktion gehen, und ab April 2013 kann die Neue Ittinger Ware im Internationalen Dorfladen erworben werden.

Die Neue Ittinger Ware ensteht im Rahmen des Internationalen Dorfladens von myvillages.org, der in der Ausstellung "10.000 Stunden" im Kunstmuseum Thurgau vorgestellt wird, in der es um Beziehungen zwischen Kunst und Handwerk geht.

producer
produzent
producent
productor

Developed by

Colette Ulrich
Urs Blaser
Iris Herren
Florian Riekmann
Urban Flunser
Isabelle Fehlmann
Markus Landert
Kathrin Böhm

Die Idee wird entwickelt von

Colette Ulrich
Urs Blaser
Iris Herren
Florian Riekmann
Urban Flunser
Isabelle Fehlmann
Markus Landert
Kathrin Böhm

Kartause Ittingen, Thurgau, Switzerland

Kartause Ittingen
Thurgau
Switzerland

47.5828217 , 8.8657405

Turin, Italy

Turin
Italy

45.070312 , 7.6868565

Ittingen, Thurgau, Switzerland

Ittingen
Thurgau
Switzerland

47.5837763 , 8.8665971
Jun – Oct 2015 PAV Grow It Yourself Shop May – Sep 2012 Shop in the shop

Embed This Product


Feature this product on your blog, website or profile page, in 3 easy steps:

  1. Select a size:
  2. Copy this code: click to select
  3. Paste the code into the editor for your blog, website or profile page.